Mondbaden – die Meditation

Heute möchte ich mit dir eine Meditation westlicher Prägung teilen:

„Mondbaden“

… idealerweise zu praktizieren rund um den Vollmond … ansonsten stell ihn dir einfach vor (das kannst du auch tun, wenn Wolken am Himmel stehen).

Stell dich an einen ruhigen Ort im Freien … mit Blick auf den Mond und entledige dich so viel an Kleidung als möglich und für dich stimmig!

Dann wende deine Handflächen zum Mond und atme 9mal ganz langsam ein und aus … lass dir Zeit dabei, das „Göttliche“ (oder wie du es nennen möchtest) findet zwischen den Atemzügen statt.


Danach erde dich, z.B. durch festes Trampeln auf den Boden oder ein Stück Schokolade, das du genüsslich zu dir nimmst.

Viel Freude beim Praktizieren!

Bild von Patricia Alexandre auf Pixabay – Danke!