Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen. Erwachsenen, damit sie aufwachen!

Jorge Bucay

Überblick

lebensquellen_vortraege_2023

Aktuell

Die Grundlagen der „Feinstofflichen Ebene“ – am Nullpunkt

„Es war einmal …“, dieser bekannte Beginn vieler Geschichten war noch nie so zeitgemäß wie heute!

Zurzeit ist alles in Veränderung begriffen, auch die Arbeit mit und in der „feinstofflichen Ebene“ (geistig, spirituell, energetisch … ganz wie du es nennen möchtest) … z.B. erfolgt Reaktion (Manifestation) immer rascher auf Aktion, Energiezentren wandeln sich (fließen z.B. ineinander) und „Botschaften“ aus der geistigen Welt orientieren sich an den neuen Energien, werden holistischer und damit für den Geist der „Alten Zeit“ schwerer zu (be)greifen, auch Worte dafür sind immer schwerer zu finden bzw. es braucht Neue (z.B. könnte aus der Phrase „Körper, Geist und Seele“ durchaus „Materie, Bewusstsein und Unterbewusstsein“ werden). Die alten Werkzeuge der feinstofflichen Ebene sind stumpf geworden, werden bald gar nicht mehr „funktionieren“ …

… doch all das sind alles Symptome einer Veränderung. Vielmehr gilt es nun unmittelbar die Ursache zu betrachten, direkt an die Quelle zu schauen, an den Punkt an dem alles – und doch nichts – ist, an dem alles beginnt und endet, der Vakuum und doch voller Kraft ist – auf die Quantenebene: den Nullpunkt – „den kleinsten gemeinsamen Nenner“

Um zu begreifen, wie wir in Zukunft mit der feinstofflichen Ebene „umzugehen“ haben, gilt es zuerst – so weit als möglich – den Nullpunkt zu begreifen, den kleinsten gemeinsamen Nenner … ganzheitlich.

Seit nunmehr drei Jahren (seit Beginn der „Pandemie“ und der damit verbundenen, zusätzlichen freien Zeit) habe ich mich intensiv mit diesem Themenkreis beschäftigt und viel an Erfahrung und Expertise angesammelt, die ich ab nun im Rahmen dieses Impulsvortrages – sehr lebendig – mit DIR teilen möchte … auf grob- und feinstofflicher Ebene, ganzheitlich, aus der Sichtweise der weltlichen (wissenschaftlichen), wie auch aus Sicht der geistigen (philosophischen, „esoterischen“, „spirituellen“) Ebene – denn Keine ohne die Andere.

Wer bist DU?

DU bist ein Mensch, der beruflich mit der feinstofflichen Ebene zu tun hat (z.B. Energetiker, Geistheiler, Meditations- und Achtsamkeitslehrer) oder einfach daran interessiert ist.

Wer bin ICH?

Ich bin Wolfgang Lugmayr, Dipl. Meditations- und Achtsamkeitslehrer, Lehrer für Holistisches Human Design und Naturvermittler, mit „schul“- und „alternativ“medizinischen Ausbildungen und seit nunmehr 15 Jahren beruflich (seit 7 Jahren hauptberuflich) mit dem feinstofflichen Bereich beschäftigt und schon davor sehr daran interessiert gewesen … und ich vermittle Inhalte gerne über Geschichten!

Individuelle Buchungen dieses Impulsvortrages („online“ und auch mit persönlicher Anwesenheit in ganz Österreich) für kleine und grosse Gruppen sind natürlich möglich!

Informationen und Anmeldung: wolfgang@lebensquellen.net

Wolfgang Lugmayr als Vortragender

Ausbildung:

•Train the Trainer (mehrjährig)
•Präsentationstechniken
•Krisenbewältigung im Kunden-Support

 

Erfahrung:

•30 Jahre in der Praxis mit Vorträgen vor bis zu 500 Menschen
•Im Trainerpool verschiedener Unternehmen

 

Der Schlüssel:

Ich liebe die persönliche Interaktion mit Menschen und gebe „Wissen“ auf Augenhöhe weiter. Wissen ist für mich: Selbst gemachte Erfahrung bzw. Wissen Anderer, zu dem ich in Folge selbst Erfahrungen gemacht habe!

Ich fiebere dem Moment entgegen, an dem „die Lampen angehen“ … dann bin ich in meinem Element: authentisch(es) Wissen weiterzugeben …

… oft vermittelt über Geschichten!

Weitere Inhalte im Entstehen begriffen!
Details und Kontaktaufnahme: wolfgang@lebensquellen.net

@